W I N T E R - U R L A U B:

18.12.2017 bis 31.1.2018

 

Bin in dieser Zeit nicht zu erreichen und beantworte

auch keine Anfragen!

 

Zughundesport

 

Zughundesport, allem voran das „Dogscootern“ erfreut sich momentan großer Beliebtheit. Zughundeschulen sprießen wie Pilze aus dem Boden.

 

Lauf- und arbeitsfreudige Rassen wie nordische Hunde, Jagdhunde oder jagdlich stark ambitionierte Vierbeiner die man nicht von der Leine lassen kann, finden hier eine artgerechte Auslastungsform.

 

Zughundesport ist allerdings viel mehr als einen Hund vor ein fahrbares Objekt zu spannen und zu hoffen, dass er „schon irgendwie rennt“.

 

Für welche Form des Zughundesportes entscheiden Sie sich: Canicross, Dogscooter, Bikejöring oder doch lieber die „gemütliche“ Variante des Bollerwagenfahrens?

 

Ist ihr Hund überhaupt hierfür geeignet, bringt er die körperlichen und mentalen Voraussetzungen für diesen Sport mit?

Was für Equipment benötigen Sie  und wie baut man überhaupt „das ziehen“ auf?

 

Ich selbst betreibe Zughundesport seit 2002.

In dieser Zeit habe ich unzählige Trainingscamps, Better Mushing Seminare und Rennen absolviert.

Im Bereich Canicross, Dogscooter und Bikejöring stehe ich Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Einzeltraining Zughundesport

1 Std. EURO 45,–

 

Trainingsmöglichkeiten mit 2 – 4 Teams auf Anfrage

Seminarangebote unter Rubrik Seminare

IMPRESSUM  I  © 2017 by Canis Musculi

– Alle Rechte vorbehalten –